Der letzte Freier

Bernd Küster bestieg den ersten Wagen der U2 in Richtung Berliner Tor. An der Station Osterstraße setzte sich ihm eine Mutter mit einem etwa vier, fünf Jahre alten Jungen gegenüber. Der Junge schleckte ein Eis. Die Mutter schlug die taz auf und begann zu lesen. Der Junge bekleckerte mit dem Eis sich und den Sitz. Bernd Küster schüttelte vorwurfsvoll den Kopf. Der Junge streckte ihm die Zunge raus. Bernd Küster war nahe daran, ihm eine zu knallen. von Frank Göhre