Die weiche Stelle

Gute Krimis, egal ob Hardboiled & Polar, klassische Whodunits oder Spionage-Thriller wie Enigma oder Smiley's People sind verdammt oft Liebesgeschichten. Oder Geschichten über das, was mit ihr zusammenhängt: Enttäuschung und Verrat. Liebe übermannt einen oftmals so plötzlich und mit einer irrationalen Urgewalt wie das Böse: also wie ein Verbrechen. Sie ist etwas sehr Ursprüngliches, Animalisches, Existentielles – wie ein Verbrechen. von Sebastian Kern

Was eigentlich ist spannend bei Altmeister John le Carré?

Und um allen potentiellen Lesern, die diesen Erstling eines Unbekannten zur Hand nahmen, klar zu machen, dass dies hier eine völlig andere Sache war als die erfolgreichen Geschichten eines Ian Fleming, hatte das erste Kapitel die ebenfalls atemberaubend gewöhnliche Über­schrift: "A Brief History of George Smiley" – in der deutschen Erstausgabe von 1963 auch noch mit "Das Curriculum Vitae von George Smiley" übersetzt. Jesus! Als ob einen das interessierte … von Sebastian Kern