Liebe Leserinnen, liebe Leser,

geben wir es zu, wir alle vermissen den Kalten Krieg. Wie einfach war die Sicht auf die Welt: West gegen Ost, Sozialismus gegen Kapitalismus. Und auf beiden Seiten nichts als bleiernes Bürokratendenken, wenn nicht gerade eine schillernde Gestalt die Welt rettete. Auch die Themen waren übersichtlich. Die atomare Gefahr, der Diebstahl von geheimen Rüstungsplänen, das Topthema überhaupt: der Maulwurf. Aus und vorbei. Eine Mauer schützt uns nicht länger vor der Roten Gefahr. Oder ist sie gegen die westliche Dekadenz errichtet worden? von Wolfgang Franßen